HW-1-163

 

HW-2-163

 

HW-3-163

 

HW-4-163

 

HW-6-163

 

HW-5-163

.

Hauswirtschafter/-in

DruckenDiese Seite als PDF-Datei zum ausdrucken

 

Film

 

Sie arbeiten gerne im Dienstleistungsgewerbe? Das selbstständige Arbeiten in Catering-Betrieben (Party-Service) oder Privathaushalten (Familien) bereitet Ihnen Spaß oder weckt Ihr Interesse? - Dann kann die Ausbildung zum Hauswirtschafter genau das Richtige für Sie sein!

 

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Die Abschlussprüfung wird vor der Landwirtschaftskammer (LwK) abgelegt.

 

Hauswirtschafterin-400

 

Hauswirtschafter/Hauswirtschafterin arbeiten in Familienhaushalten,Dienstleistungsgewerbe, Großküchen, Catering-Betrieben, Krankenhäusern, Kinder- und Jugendwohnheimen, Altenheimen sowie in derBetreuung besonderer Personengruppen.

Folgende Ausbildungsinhalte finden Anwendung:

Kenntnisse über den Ausbildungsbetrieb, betriebliche Zusammenhänge und Beziehungen kennen

  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes

  • Kenntnisse über arbeits-, sozial- und tarifrechtliche Bestimmungenhaben

  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit anwenden

  • Hygiene-Regeln kennen und anwenden

  • Umweltschutzmaßnahmen umsetzen

Bei der Arbeitsorganisation betriebliche Abläufe sowie wirtschaftliche und soziale Zusammenhänge berücksichtigen

  • Qualitätssichernde Maßnahmen kennen und anwenden

  • Betriebliche, marktwirtschaftliche und soziale Zusammenhänge sowie Beziehungen berücksichtigen

  • Bedarf und Ansprüche von zu versorgenden und zu betreuenden Personen berücksichtigen

  • Beschaffen und Bewerten von Informationen

Betriebsräume und Betriebseinrichtungen gestalten und bewerten

  • Ökonomischer Einsatz von Maschinen, Geräten und Gebrauchsgütern

Hauswirtschaftliche Versorgungsleistungen durchführen

  • Speisenzubereitung und Service

  • Reinigen und Pflegen von Räumen

  • Kenntnisse im Gestalten von Räumen und des Wohnfeldes

  • Reinigen und Pflegen von Textilien

  • Vorratshaltung und Warenwirtschaft

Kenntnisse in der hauswirtschaftlichen Betreuungsleistung

  • Personenorientierte Gesprächsführung

  • Motivation und Beschäftigung

  • Hilfe leisten bei Alltagsverrichtungen

Fachaufgaben im Einsatzgebiet

  • Betriebsspezifische Produkt- und Dienstleistungsangebote

  • Kundenorientierung und Marketing

  • Kalkulation und Abrechnung von Leistungen



Autor: Admin -- Montag, 09. März 2015; 11:12:27 Uhr


.