AbD-1

AbD-2

AbD-3
.

Individuelle Förderplanung

Film

 

Zu Beginn einer Ausbildung erstellt das zuständige Rehateam für Teilnehmer/-innen einen Individuellen Förderplan. In diesen Förderplan fließen alle relevanten Informationen ein, die für das Erreichen des Ausbildungs- und Rehabilitationszieles notwendig sind. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Informationen ist die Selbsteinschätzung des Teilnehmer/-in hinsichtlich seines Lernstandes und seiner emotionalen und sozialen Entwicklung. Über den Entwicklungstherapeutischen Lernziel-Diagnosebogen (ELDiB) finden Teilnehmer/-innen und Mitarbeiter/-innen zu einer gemeinsamen Einschätzung des Individuellen Entwicklungsstands. Die sich daraus ergebenden Lern- und Förderziele werden durch geeignete Interventionen (Lern- und Förderangebote) ergänzt.

 

Wesentliche Merkmale der Individuellen Förderplanung:

 

  • regelmäßige Sitzungen des Rehateams, bestehend aus dem jeweilig für den einzelnen Teilnehmer/-in zuständigen Fallmanager/-in, Ausbilder/-in, Lehrer/-in und Erzieher/-in,
  • gemeinsame Diagnostik des Entwicklungsstandes zwischen dem Teilnehmer/-in und den Mitgliedern des Rehateams,
  • gemeinschaftliches Erarbeiten und Festlegen von Lern- und Förderzielen (Individueller Förderplan),
  • regelmäßige Auswertung der Lern- und Förderziele und deren erfolgreiche Umsetzung im Rehabilitationsprozess (Evaluation),
  • Auswahl geeigneter Interventionen im Rehateam.

 

Ansprechpartner bei Fragen zur Individuellen Förderplanung ist:

Hr. Georg -Leiter der Fachdienste

Tel: (0201) 8983 - 241

Email: ulrich.georg [et] kbbw-essen.de

 



Autor: Admin -- Montag, 22. August 2016; 11:11:47 Uhr


.